Sommerfest

Bilder Sommerfest

Die Bilder zum Sommerfest 2009 sind online.

[Weiterlesen]

Jubiläum

5 Jahre FR

Im Juli 2009 feiern die First-Responder Köngen ihr 5-jähriges Bestehen. Bisher wurden über 960 Einsätze bewältigt.

[Weiterlesen]

Neues

Web 2.0

Nicht nur ein neues Webdesign für die First Responder Köngen, sondern auch eine vollkommen neu Belegeingabeplattform wurde realisiert. Nun ist es möglich ...

[Weiterlesen]

5 Jahre First-Responder Köngen

Am 01. Juli 2004 nahmen 10 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr nach absolvierten Sanitätsausbildungen und langen Überlegung den Betrieb einer Helfer-vor-Gruppe zur medzinischen Erstversorgung von Notfallpatienten auf. Geboren wurde Idee dieser schnellen Ersthelfer-Gruppen in den USA. In den Casinos von Las Vegas zeigten Studien sehr hohe Erfolgsquoten bei der Behandlung plötzlicher Herzstillstände durch das schnelle Eingreifen speziell geschulter Sanitäter. Mit dem Absinken der Überlebenswahrscheinlichkeit um 10% pro Minute stellt der Faktor Zeit den wichtigsten Stellhebel in der Behandlung des Herzkammerflimmerns dar. Obwohl Köngen sehr günstig zwischen den Rettungsdienstwachen in Kirchheim, Plochingen und Nürtingen gelegen ist, dauert die Anfahrt ca. 10 Minuten.

In bisher 966 Einsätzen konnten die Köngener First-Responder im Schnitt in weniger als 4 Minuten den Einsatzort erreichen. Alleine im bisher einsatzreichsten Jahr 2008 wurden 208 Alarmierungen gezählt. In 2009 wurde bereits die Zahl von 120 Einsätzen zur Jahresmitte überschritten. Das hohe Einsatzaufkommen ist inzwischen nur noch durch eine vergrößerte Mannschaft von insgesamt 15 Helferinnen und Helfern zu bewältigen. In zahlreichen zusätzlichen Ausbildungslehrgängen konnten vor allem auch die Lebenspartner vieler Helfer für den rein ehrenamtlichen Dienst gewonnen werden, so dass mittlerweile auch häufig „paarweise“ ausgerückt wird. Aber nicht nur das Personal wurde deutlich aufgestockt auch die Ausrüstung hat sich im Laufe der Jahre stark verändert. Begann man in 2004 noch mit Warnwesten aus dem Baumarkt, tragen alle Helfer heute moderne Einsatzkleidung, die auch höchsten Sicherheitsanforderungen gerecht wird. Die zu Beginn ungewöhnliche blau-gelbe Kleidung ist heute zu einem Markenzeichen geworden. Auch die medizinische Ausrüstung und Alarmierungstechnik wurde dank wichtiger Spenden nach und nach verbessert. So kommen neben digitalen Meldeempfängern mit Textanzeige heute 3 hochmoderne Defibrillatoren zum Einsatz. Um auch die Zusammenarbeit mit den hauptamtlichen Kräften des Rettungsdienstes zu optimieren sind die eingesetzten Geräte vollkommen kompatibel zum DRK-System.

Während in 2004 mit der Gründung einer First-Responder Gruppe innerhalb einer Baden-Württembergischen Feuerwehr  Neuland betreten wurde, soll nun auch in Köngen erstmals eine Satzung für die Führung einer First-Responder Gruppe als Gemeindeeinrichtung verabschiedet werden. Ziel der First-Responder war es von Beginn an eine schnelle und effektive Hilfe für Köngens Bürger als Ergänzung zum Rettungsdienst sicherzustellen. Besonders die unbürokratische Hilfe der Gemeindeverwaltung und die einfache und schlanke Struktur der Gruppe machen dieses System aus. Letztlich ist der Erfolg dieser Einrichtung aber nur durch die hohe Akzeptanz in der Bevölkerung und die Unterstützung durch Spenden möglich geworden. Hierfür möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Auch wenn uns das Helfen große Freude bereitet, freuen wir uns vor allem wenn Sie uns nicht brauchen! Bleiben Sie gesund!

 

Ihre First-Responder